Kategorie: Cabriolet

Einträge zu Cabriolet

Das neue Mercedes-AMG C 63 Cabriolet

Open-Air-Performance für die C-Klasse
Affalterbach.  Das neue C 63 Cabriolet verknüpft intensives Open-Air-Gefühl mit dem AMG V8-Motor zu einem begeisternden Performance-Erlebnis. Das in Affalterbach entwickelte Biturbo-Triebwerk ist in zwei Leistungsstufen mit 350 kW (476 PS) oder 375 kW (510 PS) erhältlich und ermöglicht Fahrleistungen auf Sportwagenniveau. Ausgestellte Kotflügel vorn und hinten, die breite Spur und die grossen Räder unterstreichen den kraftvollen Auftritt. Die agile Längs- und Querdynamik ist unter anderem ein Verdienst des aufwändigen AMG RIDE CONTROL Fahrwerks mit adaptiver Verstelldämpfung, des Hinterachs-Sperrdifferenzials und der dynamischen Motorlager.
Die neue E-Klasse, der neue SLC und der aufgewertete SL sind ab sofort bestellbar. Die Auslieferung beginnt im April. Die E-Klasse setzt als fortschrittlichstes Serienfahrzeug der Welt neue Maßstäbe und kostet ab 45.303,30 Euro[1]. Damit liegt der Preis bei vergleichbarer Ausstattung durchschnittlich nur 1,2 Prozent über dem des Vorgängers. Pünktlich zum 20‑jährigen Jubiläum bekommt das Vorbild unter den kompakten Roadstern einen neuen Namen und tritt als SLC technisch und optisch deutlich optimiert an. Mit der neuen Einstiegsvariante SLC 180 mit 115 kW (156 PS) beginnen die Preise jetzt bei 34.926,50 Euro1. Und beim SL heben kraftvollere Motoren, Automatik-Getriebe 9G-TRONIC, DYNAMIC SELECT mit fünf Fahrprogrammen und Active Body Control mit Kurvenneigefunktion die Sportwagen-Legende auf ein neues dynamisches Niveau. Den Einstieg in die SL Welt bildet der 270 kW (367 PS) starke SL 400 (ab 99.097,25 Euro1).

Mercedes-AMG S 63 4MATIC Cabriolet „Edition 130“

Limitierte Sonderedition zum Jubiläum „130 Jahre Erfinder des Automobils“
1886 erfanden Carl Benz und Gottlieb Daimler das Automobil. Sie begründeten damit eine Tradition der stetigen Weiterentwicklungen und kreativen Neuschöpfungen, die bis heute andauert. Das hundertdreißigjährige Jubiläum würdigt die Sportwagen- und Performance-Marke von Mercedes-Benz jetzt mit dem exklusiven Sondermodell Mercedes-AMG S 63 4MATIC Cabriolet „Edition 130“. Es feiert auf der North American International Auto Show in Detroit seine Weltpremiere und zeichnet sich durch die besonders exquisite Ausstattung aus.

Der neue SLC

Neuer Name, neue Dynamik
Pünktlich zum 20-jährigen Jubiläum bekommt das Vorbild unter den kompakten Roadstern einen neuen Namen und tritt als SLC ab März 2016 technisch und optisch deutlich optimiert an. Die Namensänderung verweist auf die traditionell enge Verwandtschaft mit der C-Klasse, mit ihr teilt sich der Roadster viele Elemente seiner Technik. Neu sind jetzt sowohl das sportliche Topmodell Mercedes-AMG SLC 43 als auch die Einstiegsvariante SLC 180. Optisch besonders auffallend sind der serienmäßige Diamantgrill und das LED Intelligent Light System (Sonderausstattung). Der SLC wird ab Mitte Januar 2016 bestellbar sein, dann werden auch die Preise bekannt gegeben.

Das neue Mercedes-AMG S 65 Cabriolet

Offen Fahren mit Prestige und Performance
Affalterbach.  Mit dem neuen S 65 Cabriolet bietet Mercedes-AMG erstmals ein Performance Fahrzeug an, das die beeindruckende Kraft des 6,0‑Liter-V12-Biturbomotors mit dem Genuss des Offenfahrens für vier Passagiere verbindet. 463 kW (630 PS) Leistung, 1000 Newtonmeter maximales Drehmoment, das Sportfahrwerk auf Basis AIRMATIC und die exquisite Ausstattung unterstreichen die Ausnahmestellung des neuen Spitzenmodells der S-Klasse Familie von Mercedes-AMG. Eine neue Dimension des Frischluftgenusses garantieren das automatische Windschutz-System AIRCAP, die Kopfraumheizung AIRSCARF, die beheizbaren Armlehnen und die intelligente Klimasteuerung. Das dreilagige Akustik-Stoffverdeck ist in vier Farben erhältlich und innen sehr hochwertig mit Leder Nappa und Mikrofaser DINAMICA verkleidet.
Gleich zwei Weltpremieren in der Kategorie „Dream Cars“ feiert Mercedes-Benz auf der Los Angeles Auto Show 2015. Unter der kalifornischen Sonne debütieren der neue Luxury-Large-SUV GLS und die  Roadster-Ikone SL. Ihre laufende Modelloffensive verstärkt die Marke mit dem Stern durch die US-Premieren des S-Klasse Cabriolets und des C-Klasse Coupés, die in L.A. auch als leistungsstarke AMG Versionen im Rampenlicht stehen. Mit positiven Signalen von Mercedes-Benz startete heute die Los Angeles Auto Show 2015. Zum einen verbucht die Marke mit dem Stern auf dem US-Markt erneut Verkaufserfolge auf Rekordniveau. Der Absatz der Marke Mercedes-Benz stieg gegenüber dem
Coupé und Cabrio der Mercedes-Benz E-Klasse starten mit zwei Editions-Modellen in den Herbst. Die Sport Edition besticht mit sportiven Details in Exterieur und Interieur. Die V8 Edition ist mit exklusiver Ausstattung dafür geschaffen, die Begehrlichkeit der Kunden zu wecken. Parallel zu den Editions-Modellen wertet Mercedes-Benz alle Coupé- und Cabrio-Modelle der E-Klasse weiter auf – unter anderem durch eine umfassende Smartphone-Integration und Live Traffic Funktion für aktuelle Verkehrsinformationen.
Stuttgart.  Das neue Cabriolet ist die sechste Variante der aktuellen S-Klasse Familie und gleichzeitig der erste offene Luxus-Viersitzer von Mercedes-Benz seit 1971. Es bietet ein unverwechselbares, sinnliches und exklusives Design, die Spitzentechnik der S-Klasse und ein umfassendes Wärme- und Windschutzkonzept einschließlich einer intelligenten Klimasteuerung für Cabriolets. Seine Weltpremiere feiert das sportlich-elegante Modell auf der IAA im September. Ebenfalls in Frankfurt präsentiert Mercedes-AMG mit dem S 63 4MATIC Cabriolet einen Traumwagen der Superlative. Sein 5,5-Liter-V8-Biturbomotor bietet 430 kW (585 PS) Leistung und 900 Nm maximales Drehmoment, serienmäßig den AMG Performance Allradantrieb 4MATIC mit heckbetonter Momentenverteilung und eine Beschleunigung 0-100 km/h in 3,9 Sekunden.
    Back to top