Kategorie: IAA2015

Einträge zu IAA2015

Mercedes-Benz schickt alle Modelle der G-Klasse mit bis zu 16 Prozent mehr Leistung und bis zu 17 Prozent weniger Verbrauch auf die Straße und ins Gelände. Darunter den G 500 mit einem neuen, kraftvollen 4,0-Liter-V8-Biturbomotor. Alle Motorisierungen erfüllen die Anforderungen der höchsten Emissionsklasse Euro 6. Ein neu abgestimmtes Fahrwerk sowie eine feinfühligere ESP® Regelung erhöhen Fahrstabilität, Sicherheit und Strassenkomfort. Ebenfalls aufgewertet wurden Exterieur und Interieur. Gleichzeitig gehen die exklusive AMG EDITION 463 und der G 500 4×42an den Start.

An der diesjährigen Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt ist Jeep mit drei besonderen Modellen vertreten. Die ‘Night Eagle‘ Sondereditionen verstärken den mutigen Charakter von Renegade und Cherokee und setzen dabei auf den einzigartigen Flair von Individualisierung. Die Show Cars Jeep Cherokee KrawLer und der Wrangler Rubicon Sunriser sind ebenfalls in Frankfurt zu bestaunen. Der Auftritt der Marke Jeep geht mit äusserst positiven Verkaufserfolgen in den vergangenen zwei Jahren einher und war 2014 die Marke mit dem stärksten Wachstum aller Automarken in Europa.

Auto Kaiser Zug an der IAA 2015!!

Hier ein paar Live-Impressionen...freut euch auf die Neuigkeiten

Über 200 neue Automodelle feiern auf der diesjährigen Internationalen Automobilausstellung (IAA) ihre Premiere – auch Mercedes-Benz und Jeep zeigen diverse Neuheiten, welche bald bei Auto Kaiser zum Probefahren bereitstehen.

Mercedes-Benz als Vorreiter des digitalen Wandels

Automobilhersteller zum vernetzten Mobilitätsdienstleister
Die Automobilindustrie verändert sich grundlegend, das Tempo nimmt zu. Neben der „Globalisierung“ gilt die – im Wirtschaftskontext auch mit dem Schlagwort „Industrie 4.0“ belegte – „Digitalisierung“ als weiterer Megatrend. Mercedes-Benz ist ein Vorreiter dieser Entwicklung: Der Erfinder des Automobils treibt den Wandel vom Automobilhersteller zum vernetzten Mobilitätsdienstleister aktiv voran. Die Strategie und den aktuellen Stand der Entwicklung erläuterte Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars, am Vorabend der IAA 2015 in Frankfurt. Mit der Fahrzeugstudie „Concept Intelligent Aerodynamic Automobile“, kurz „Concept IAA“, präsentierte Zetsche ein konkretes Beispiel für die faszinierenden Möglichkeiten der digitalen Produktentwicklung.
Mit fünf Weltpremieren setzt Mercedes-Benz auf der IAA 2015 Maßstäbe für automobile Faszination und Innovationskraft. Gleich vier Neuheiten erweitern die Palette der Mercedes Dream Cars: das neue C-Klasse Coupé und das neue S-Klasse Cabriolet, jeweils in zwei eigen­ständigen Versionen von Mercedes-Benz und Mercedes-AMG. Außerdem debütiert in Frankfurt das Concept Intelligent Aerodynamic Automobile, kurz Concept IAA. Der „Digital Transformer“ zeigt, wie weit Mercedes-Benz bei der Digitalisierung der Automobilentwicklung und -produktion bereits fortgeschritten ist. Weltpremiere auf der IAA feiert zudem das neue smart cabrio, das einzige „echte“ Cabriolet in seiner Klasse.
Coupé und Cabrio der Mercedes-Benz E-Klasse starten mit zwei Editions-Modellen in den Herbst. Die Sport Edition besticht mit sportiven Details in Exterieur und Interieur. Die V8 Edition ist mit exklusiver Ausstattung dafür geschaffen, die Begehrlichkeit der Kunden zu wecken. Parallel zu den Editions-Modellen wertet Mercedes-Benz alle Coupé- und Cabrio-Modelle der E-Klasse weiter auf – unter anderem durch eine umfassende Smartphone-Integration und Live Traffic Funktion für aktuelle Verkehrsinformationen.
Mercedes me ist der personalisierte Zugang zur individuellen und exklusiven Welt von Mercedes-Benz, bei der der Kunde im Mittelpunkt steht (http://mercedes.me). Ein Teil dieser Offensive: Mercedes connect me. Vor einem Jahr gestartet, können sich europaweit Kunden von überall und zu jederzeit mit ihrem Fahrzeug verbinden. Demnächst kommen auch Kunden noch nicht vernetzter Mercedes-Benz Fahrzeuge in den Genuss, ihr Auto komfortabel zu vernetzen – mit dem Mercedes connect me Adapter. Insgesamt 24 Pkw-Baureihen ab Baujahr 2002 lassen sich entsprechend nachrüsten, so dass der sichere Zugriff auf Fahrzeuginformationen möglich ist. Im Frühjahr 2016 startet Mercedes-Benz diese connect me Offensive sukzessive in den europäischen Märkten, in denen Mercedes connect me ebenfalls angeboten wird.
    Back to top