Mercedes-Benz und Jeep News

So komfortabel wie nie, so sportlich wie immer

Neue Generation der A-Klasse kann ab sofort bestellt werden

Stuttgart. Die markante Linienführung, die dynamisch geschwungenen Flächen und die coupéhafte Fensterlinie bestimmen das Exterieur der A‑Klasse. Mit einem neuen, stärker gepfeilten Frontstossfänger, neuen LED High Performance-Scheinwerfern sowie überarbeiteten

Heckleuchten betont die neue Generation die Sportlichkeit und Dynamik der erfolgreichen Kompaktklasse­baureihe. Das Ausstattungsprogramm wurde an vielen Stellen erweitert: Neu sind unter anderem DYNAMIC SELECT, das Fahrwerk mit adaptiver Verstelldämpfung sowie die Smartphone-Integration per Apple® CarPlay® und MirrorLink®[1]. Mit Elbaitgrün metallic ist die A-Klasse in einer frischen, neuen Trendfarbe erhältlich, speziell an Rennsportbegeisterte wendet sich das Sondermodell „Motorsport Edition“. Die neue Generation der A-Klasse kann ab sofort zu Preisen ab 23.746,45 Euro[2] bestellt werden. Je nach Modell liegt die moderate Preissteigerung zwischen 184,45 und 892,50 Euro (Mercedes-AMG A 45 4MATIC). Die ersten Modelle kommen Ende September zu den Händlern.
Neuer Einstieg in das jetzt noch umfangreichere Modellprogramm der A-Klasse ist der A 160 mit 75 kW (102 PS). Damit beginnt die A-Klasse Preisliste jetzt bereits bei 23.746,45 Euro. Neuer Effizienz-Champion ist die 80 kW (109 PS) starke A 180 d BlueEFFICIENCY Edition, die sich mit einem NEFZ-Verbrauch von 3,5 l/100 km begnügt. Der CO2-Ausstoss beträgt 89 g/km. Erhältlich ist die A 180 d BlueEFFICIENCY Edition ab 27.851,95 Euro.

Mit aufregendem Design im Stil des erfolgreichen MERCEDES AMG PETRONAS Formel 1-Teams spricht das Sondermodell „Motorsport Edition“ besonders Rennsportfans an. So sind Elemente der Stossfängerverkleidungen vorn und hinten petrolgrün lackiert. Die gleiche Farbe findet sich am Felgenhorn der AMG Leichtmetallräder. Im Interieur ziehen unter anderem die petrolgrünen Ringe der Luftaustrittsdüsen sowie die petrolgrünen Kontrastziernähte die Blicke auf sich. Die „Motorsport Edition“ ist für alle Motorisierungen ab A 200/A 200 d verfügbar (mit Ausnahme des Mercedes-AMG A 45 4MATIC), der Aufpreis liegt je nach Motorisierung zwischen 4.849,25 und 6.307,00 Euro.
Die Motor-, Getriebe- und Lenkcharakteristik der A-Klasse lässt sich mit der Sonderausstattung DYNAMIC SELECT nunmehr auf Knopfdruck verändern. Gewählt werden können die vier Fahrprogramme Comfort, Sport, Eco und Individual. Die Modelle A 200 d 4MATIC, A 220 4MATIC, A 220 d, A 220 d 4MATIC, A 250 4MATIC, A 250 Sport und A 250 Sport 4MATIC besitzen DYNAMIC SELECT serienmässig. Ausserdem ist das System bei allen Fahrzeugen mit 7G-DCT, AMG Line oder beim Komfortfahrwerk mit Tieferlegung sowie dem neuen Fahrwerk mit adaptiver Verstelldämpfung serienmässig an Bord. Auf Wunsch ist DYNAMIC SELECT für alle anderen Motorisierungen mit Ausnahme der beiden BlueEFFICIENCY Edition Modelle für einen Aufpreis von 95,20 Euro erhältlich.

Besonders viele Einstellmöglichkeiten erlaubt DYNAMIC SELECT in Kombination mit dem neuen Fahrwerk mit adaptiver Verstelldämpfung (Sonderausstattung, ab 892,50 Euro). Über den DYNAMIC SELECT Schalter kann der Fahrer hier die Dämpfungseigenschaften des Fahrzeugs verändern. Er hat die Wahl zwischen dem Komfort-Modus mit komfortablerer Dämpfungscharakteristik und dem Sport-Modus für eine sportlich straffe Abstimmung der Dämpfung.
Die neue Generation der A-Klasse ist das erste Modell von Mercedes-Benz, das mit umfassender Smartphone-Integration erhältlich ist. Ab Anfang 2016 sind die Infotainmentsysteme Apple® CarPlay® (für iPhone® Besitzer) und MirrorLink® verfügbar. Mit MirrorLink® lassen sich kompatible Smartphones ins Fahrzeug integrieren und Smartphone-Inhalte auf dem Bildschirm der A-Klasse darstellen. MirrorLink® ist ein von einem Konsortium aus Fahrzeug- und IT‑Firmen entwickelter Standard, der auf eine genormte Schnittstelle zur Übertragung von Displayinhalten und Steuerbefehlen setzt. Geräte und Apps werden entsprechend vom Car Connectivity Consortium zertifiziert.
Bestellt werden können die Infotainmentsysteme schon jetzt. Die Smartphone-Integration ist ab Anfang 2016 serienmässig in Kombination mit COMAND Online sowie auf Wunsch in Verbindung mit Audio 20 erhältlich (Smartphone-Integrationspaket inklusive Mikro-USB- sowie iPhone® Lightning-Kabel bei Audio 20: 357 Euro).

Neben der markanten Optik bieten die LED High Performance-Scheinwerfer (1.041,25 Euro, serienmässig beim Mercedes-AMG A 45 4MATIC) mehr Sicherheit bei Nacht durch eine breite Lichtverteilung, tageslichtähnliche Lichtfarbe und einen niedrigen Energieverbrauch. Beim Entriegelungsvorgang des Fahrzeugs begrüsst die „Coming Home“-Funktion den Fahrer durch eine aussergewöhnliche Lichtinszenierung. Der Tagfahrlichtleiter leuchtet zunächst blau, anschliessend wechselt die Farbe mit einem weichen Übergang zu weiss.
Eine einzigartige Wohlfühlatmosphäre im Innenraum schafft auf Wunsch die Ambientebeleuchtung (142,80 Euro) mit zwölf verschiedenen Farben, die sich in fünf Stufen dimmen lassen. Beim Einsteigen wird der Fahrer zudem durch eine aufwendige Lichtinszenierung begrüsst.
Mit Elbaitgrün metallic (666,40 Euro) ist die A-Klasse in einer neuen, frischen Trendfarbe erhältlich.
Mercedes-AMG A 45 4MATIC: Der stärkste Kompaktsportler der Welt

Auch der Mercedes-AMG A 45 4MATIC (51.051,00 Euro) profitiert von der Modellpflege. Mit nunmehr 280 kW (381 PS) Höchstleistung und 475 Nm maximalem Drehmoment ist das Einstiegsmodell von Mercedes-AMG der leistungsstärkste Kompaktsportler der Welt und hat gegenüber dem Vorgänger um 15 kW beziehungsweise 21 PS zugelegt.
Serienmässig besitzt der Mercedes-AMG A 45 4MATIC unter anderem die LED High Performance-Scheinwerfer und die neuen AMG DYNAMIC SELECT Fahrprogramme „Comfort“, „Sport“, „Sport +“ und „Individual“. Bestmögliche Traktion auch in engen Kurven garantieren der serienmässige Allradantrieb und das erstmals erhältliche, optionale AMG Vorderachs-Sperrdifferenzial (Bestandteil des AMG DYNAMIC PLUS Pakets für 2.618,00 Euro).

Erfolgsgeschichte: Zwei von drei Kunden neu bei Mercedes-Benz
Die neue A-Klasse feierte im September 2012 ihre Markteinführung. Aufgrund des weltweit grossen Erfolges dieses Modells wird sie nicht nur in Rastatt, sondern seit August 2013 zusätzlich beim finnischen Produktionsspezialisten Valmet Automotive gefertigt. Ihre Popularität nahm im vergangenen Jahr in Grossbritannien um über 46% zu, im Wachstumsmarkt China sogar um über 51%. Die meisten A-Klassen gehen jedoch nach wie vor an Kunden in Deutschland.
Rund jeder zweite Fahrer eines Mercedes-Benz der A- oder B-Klasse oder eines GLA und CLA in Deutschland und Westeuropa fuhr vorher ein Wettbewerbs­fahrzeug. Bei der A-Klasse kommen sogar zwei von drei europäischen Kunden von der Konkurrenz.

[1] Ab Anfang 2016 erhältlich
[2] Alle Preise: Unverbindliche Preisempfehlungen für Deutschland inklusive 19% MwSt.

Back to top