Mercedes-Benz und Jeep News

Mercedes-Benz Vans auf Erfolgskurs im Reisemobilmarkt

Caravan Salon 2015 in Düsseldorf

Mercedes-Benz Vans steigert seine Präsenz im Reisemobilmarkt. Ein Jahr nach Markteinführung haben sich Marco Polo und Marco Polo ACTIVITY zu Erfolgs­modellen entwickelt. Dies belegen die hohe Kundennachfrage sowie steigende Bestelleingänge. Die Beliebtheit des neuen Marco Polo zeigen auch die Auszeich­nungen von zwei Fachmagazinen. Die Leser der promobil wählten den Marco Polo zum „Kompakt-Reisemobil des Jahres 2015“. Bei der Leserwahl von AUTO BILD REISEMOBIL gewann das kompakte Reisemobil ebenfalls den ersten Platz und wird am 31. August als „Das Goldene AUTO BILD Reisemobil 2015“ ausgezeichnet. Gleichzeitig erobern die V-Klasse und der Vito als attraktive Basisfahrzeuge den Markt der individuellen Aus- und Aufbauten von kompakten Reisemobilen. Immer mehr Reisemobilhersteller setzen auf die beidenPremiumfahrzeuge mit dem neu entwickelten SCA-Aufstelldach. Auf dem Caravan Salon in Düsseldorf zeigt Mercedes-Benz auf seinem Messestand D18 in Halle 16 neben seinen Marco Polo Modellen unter anderem auch den neuen „Tecamp“ von Terra Camper und den neuen „MultiCamper“ von Neureuther. Beide Reisemobile basieren auf dem Vito 4×4. Darüber hinaus präsentieren fünf weitere Aufbauhersteller Reisemobile auf Basis von V-Klasse und Vito. Darunter erweitert auch Hymer seine Fahrzeug­palette und präsentiert auf dem Caravan Salon die Designstudie seines ersten kompakten Reisemobils auf Basis der Mercedes-Benz V-Klasse.

  • Marco Polo und Marco Polo ACTIVITY setzen erfolgreich neue Akzente
  • V-Klasse und Vito als attraktive Basisfahrzeuge für individuelle Reisemobile
  • Neureuther und Terra Camper bauen auf Mercedes-Benz Vito 4×4
  • Hymer setzt neben dem Sprinter nun auch auf die V-Klasse
„Wir sind stolz auf unsere Marco Polo Modelle. Sie kommen hervorragend bei den Kunden an. Die Nachfrage übersteigt bei weitem unsere Erwartungen. Ebenso erfreulich ist das große Interesse von Aus- und Aufbauherstellern an V-Klasse und Vito“, so Klaus Maier, Leiter Vertrieb und Marketing Mercedes-Benz Vans. „Das zeigt, mit unserer Produktoffensive und der Erneuerung der Fahrzeugpalette sind wir bestens aufgestellt, um auch im attraktiven Reisemobilmarkt unsere Position weiter auszubauen.“
Marco Polo und Marco Polo ACTIVITY setzen erfolgreich neue Akzente
Marco Polo und Marco Polo ACTIVITY verbinden Freizeit und Alltag auf perfekte Weise. Sie zeichnen sich durch modernes Design, höchste Funktionalität und herausragenden Schlafkomfort aus – und eignen sich ebenso für die Langstrecke wie für den Alltag in der Stadt. Die kompakten Außenmaße von 5,14 m Länge und 1,93 m Breite (ohne Spiegel) sowie eine elektromechanische Servolenkung sorgen für leichtes Rangieren und eine hohe Wendigkeit. Mit einer Höhe von 1,98 m können beide Fahrzeuge in alle gängigen Garagen, Parkhäuser, Tiefgaragen und Waschanlagen einfahren. Das gilt auch für die 4MATIC-Modelle. Durch die kompakte Bauweise des Allradantriebs bleibt die Fahrzeughöhe unverändert. Neben dem 250 d 4MATIC sind inzwischen auch die Allradvarianten in den Motorisierungen 200 d 4MATIC und 220 d 4MATIC verfügbar.
Das kompakte Reisemobil Marco Polo verbindet maximale Funktionalität mit höchstem Komfort und Stil. Der Innenraum präsentiert sich im Stil einer modernen Lounge und verfügt über eine voll ausgestattete Küche, einen Kleiderschrank, drehbare Vordersitze, einen klappbaren Tisch, eine verschiebbare Sitz-/Liegebank und ein Dachbett. Beide Betten bieten höchsten Schlafkomfort für bis zu vier Personen. Mit der App „Mercedes-Benz Touch“ ist ab sofort ein weiteres Komfort-Highlight verfügbar. Erstmals ist es in einem Reisemobil möglich, das Infotainment­system von jedem Sitzplatz aus per Smartphone zu bedienen – vom Dachbett ebenso wie vom Campingstuhl vor der Tür des Marco Polo. Für effizienten Fahrspaß sorgt der hochmoderne Vierzylinder-Turbodieselmotor in drei Leistungsstufen von 100 kW (136 PS) bis 140 kW (190 PS) und wahlweise mit Hinterrad- oder Allrad­antrieb. Ab sofort fährt der Marco Polo mit dem Siegel „Geprüfter Insassenschutz“ des TÜV Rheinland. Das kompakte Mercedes-Benz Reisemobil bietet seinen Insassen einen Schutz, der deutlich über die gesetzlichen Anforderungen für Pkw hinausgeht.
Das kompakte Freizeitmobil Marco Polo ACTIVITY überzeugt durch außergewöhn­liche Vielseitigkeit. Mit einem höchst variablen Innenraum, komfortablen Schlaf­plätzen für bis zu fünf Personen, fünf Motorisierungen und drei Antriebsvarianten lässt er sich je nach Bedarf individualisieren. Damit ist er das ideale Fahrzeug für junge Familien sowie sport- und freizeitaktive Menschen an 365 Tagen im Jahr. Serienmäßig an Bord sind unter anderem ein klappbarer Tisch, mehrere Flaschen­halter und Cupholder, Vorhänge und zwei elektrische Ausstellfenster im Fond, eine Radiovorrüstung sowie eine Zusatzbatterie für die Stromversorgung im Innenraum.
V-Klasse und Vito als attraktive Basisfahrzeuge für individuelle Reisemobile
Mit dem neu entwickelten SCA-Aufstelldach von C.F. Maier sind die V-Klasse und der Vito von Mercedes-Benz hochattraktive Plattformen für individuelle Aus- und Aufbauten von kompakten Reisemobilen. Die Hersteller profitieren von dem einzig­artig breiten Programm und dem hohen Fahrkomfort der beiden Baureihen. V-Klasse und Vito stehen mit Hinterrad- und Allradantrieb in den drei Motorisie­rungsvarianten 100 kW (136 PS), 120 kW (163 PS) und 140 kW (190 PS) zur Wahl. Der Vito ist zusätzlich mit Vorderradantrieb in den Leistungsstufen 65 kW (88 PS) und 84 kW (115 PS) erhältlich. Die Kraftübertragung übernimmt ein Sechsgang-Schaltgetriebe oder die Siebengang-Wandlerautomatik 7G-TRONIC PLUS, die in dieser Fahrzeugklasse einzigartig ist.
Durch die äußerst kompakte Bauweise des Allradantriebs haben der Vito 4×4 und die V-Klasse 4MATIC mit SCA-Aufstelldach dieselbe Fahrzeughöhe von 1,98 m wie die Modelle mit Hinterradantrieb und sind damit absolut alltagstauglich. Weitere Maßstäbe setzen die V-Klasse und der Vito in puncto Sicherheit. Beide Fahrzeuge sind serienmäßig mit Seitenwind-Assistent und ATTENTION ASSIST ausgestattet. Optional erhältlich sind weitere innovative Fahrerassistenzsysteme wie Aktiver Park-Assistent, COLLISION PREVENTION ASSIST, Spurhalte-Assistent, Totwinkel-Assistent und LED Intelligent Light System.
Neureuther und Terra Camper bauen auf Mercedes-Benz Vito 4×4
V-Klasse und Vito bieten Aus- und Aufbauherstellern neue Möglichkeiten zur Diffe­renzierung im Markt. Immer mehr Reisemobilhersteller erweitern aktuell ihr Port­folio. Bereits Anfang des Jahres präsentierte Terra Camper den ersten Tecamp auf Basis des Vito 4×4 mit SCA-Aufstelldach. Das neue 140 kW (190 PS) starke Expe­ditionsfahrzeug kombiniert den Komfort und die kompakten Abmessungen eines Pkw mit der Reisetauglichkeit eines Expeditionsmobils. Die Einzelsitze im Fond können ebenso wie die Möbelmodule auf Schienen verschoben oder im Hand­umdrehen ausgebaut werden. Auch Neureuther hat sein multifunktionales Freizeitfahrzeug MultiCamper nun erstmals auf dem 140 kW (190 PS) starken Mercedes-Benz Vito 4×4 aufgebaut. Für das neue geländegängige Fahrzeug wurde eine Sitz-/Liegebank entwickelt, die in wenigen Minuten komplett ausgebaut werden kann. Dadurch entsteht ein großer Stauraum für Surfbretter oder Fahrräder.
Hymer setzt neben dem Sprinter nun auch auf die V-Klasse
Hymer erweitert ebenfalls seine Fahrzeugpalette und präsentiert auf dem Caravan Salon die Designstudie seines ersten kompakten Reisemobils auf Basis der Mercedes-Benz V-Klasse. In Verbindung mit dem SCA-Aufstelldach ist die V-Klasse das perfekte Basisfahrzeug, um im Markt der kompakten Reisemobile neue Akzente zu setzen. Das Highlight im Innenraum der Hymer Designstudie ist ein modulares Möbelkonzept, das größtmögliche Flexibilität zur individuellen Nutzung ermöglicht. Die Designstudie belegt einmal mehr, dass Mercedes-Benz und Hymer ihre Partnerschaft kontinuierlich ausbauen.
Bereits seit 1995 vertraut der langjährige Kooperationspartner Hymer bei seinen Spitzenmodellen auf den Mercedes-Benz Sprinter. Als Basisfahrzeug für Reise­mobile der Premiumkategorie ist der Sprinter das Maß aller Dinge – insbesondere in puncto Sicherheit. Der Seitenwind-Assistent ist neben Spurhalte-Assistent, Totwinkel-Assistent, Fernlicht-Assistent und COLLISION PREVENTION ASSIST eines von fünf innovativen Assistenzsystemen, mit denen der aktuelle Sprinter seit 2013 eine neue Dimension der Sicherheitstechnik im Transportersegment erreicht.
Mercedes-Benz ist der erste Transporterhersteller, der den innovativen Seitenwind-Assistenten seines Transporters auch für Reisemobile anbietet. Im vergangenen Jahr wurde mit dem Hymermobil ML-T das erste teilintegrierte Reisemobil mit serienmäßigem Seitenwind-Assistenten präsentiert. In diesem Jahr folgte das Hymermobil ML-I als erstes vollintegriertes Reisemobil mit diesem serienmäßigen Sicherheits-Feature. Beide Modelle basieren auf dem Sprinter. Darüber hinaus ist das Hymermobil ML-I, wie bereits der ML-T, ab sofort mit Allradantrieb erhältlich. Damit ist es das erste vollintegrierte Reisemobil, das souverän jeden Untergrund meistert, egal ob unbefestigte Wege, nasse Wiesen oder winterliche Straßen – ein deutliches Plus an Sicherheit und Komfort. Den Sprinter gibt es auf Wunsch mit Allradantrieb ab Werk, der einfach per Tastendruck eingeschaltet wird.
Der Reisemobilhersteller Hymer ist offizieller „VanPartner by Mercedes-Benz“. Diesen exklusiven Status erhalten ausgewählte Aufbauhersteller, mit denen die Marke mit dem Stern intensiv zusammenarbeitet. Sie werden nach den hohen Anforderungen von Mercedes-Benz in Bezug auf Qualität, Vertrieb und After-Sales auditiert und zertifiziert. Ihre Auf- und Umbaulösungen werden nach festgelegten Aufbaurichtlinien gefertigt. Weltweit arbeitet Mercedes-Benz mit 200 zertifizierten Aufbauherstellern in unterschiedlichen Branchen zusammen – von Rettungs­fahrzeugen über Kühltransporter bis hin zu Pritschenaufbauten.

Back to top