Mercedes-Benz und Jeep News

Mercedes-Benz S-Klasse Cabrio Studie

Design Teaser

Stuttgart – Mercedes bringt 2015/2016 die S-Klasse als Cabrio auf den Markt. Nun hat Mercedes eine erste Zeichnung des offenen Luxus-Liners veröffentlicht. Mit dieser Design Studie zeigt der Stern wohin die Reise gehen wird.

Cabrio wird in Sindelfingen gebaut

Lange war es still um die offene S-Klasse, zuletzt wurden im Jahr 2012 stark getarnte Prototypen fotografiert, nun ist das Modell mit leichterer Tarnung unterwegs. Erst kürzlich hatte Mercedes mitgeteilt, dass im Stammwerk in Sindelfingen nicht nur schwer investiert wird, sondern auch noch ein weiteres Modell dort vom Band rollen werde. Unschwer zu erkennen, dass mit diesem Modell die Cabrio-Version der neuen S-Klasse gemeint ist. Bereits 2007 spielte Mercedes mit dem Gedanken die S-Klasse endlich auch als Cabrio anzubieten. Mit der Studie Ocean Drive zeigten die Schwaben auf der Detroit Motor Show, wie man sich eine offene S-Klasse vorstellen könnte. Der Mercedes Ocean Drive glänzte mit vier vollwertigen Sitzplätzen, vier Türen und einem großen Stoffverdeck in mehreren Farben. Im März 2016 soll jetzt endlich die Serienversion eines S-Klasse Cabrios anrollen.

S-Klasse Cabrio mit Stoffverdeck

auto-kaiser_Mercedes-Benz_S-Klasse_Cabrio_Teaser_14082015Wie auf den Erlkönig-Bildern zu erkennen ist, trägt das neue S-Klasse Cabrio ein Stofffaltverdeck und orientiert sich klar am S-Klasse Coupé. Das Verdeck wird elektrisch betrieben werden und verfügt über ein größeres Heckfenster als es die Tarnung des Prototypen zeigt. Die Dachlinie entspricht weitgehend der des Coupés, wobei der hintere Bereich sich stärker in Richtung Kofferraumdeckel neigt. Auch die „C-Säule“ fällt aufgrund der Verdeckkonstruktion stärker aus. Das Dach wird aller Voraussicht nach im Kofferraum verstaut, wobei sich der Deckel nach vorne öffnen wird, um es aufzunehmen. Das Kofferraumvolumen wird bei geschlossenem Verdeck nur noch minimal sein.

Die erste Zeichnung des Mercedes S-Klasse Cabrios zeigt das Modell mit geöffnetem Verdeck. Der Blick ist frei auf das Interieur. Wenn sich das Cabrio erstmals auf der IAA die Ehre gibt, dann sehen die Zuschauer einen Innenraum, der das Styling der geschlossenen S-Klassen zeigt. Umlaufend ist ein Chromrand zu sehen, der die Fahrgastzelle einrahmt. Am Heck hat Mercedes die typischen schmalen Leuchten verbaut, der Kofferraumdeckel fällt klein aus.

In Sachen Antrieb und Ausstattung wird sich das neue Mercedes S-Klasse Cabrio bei der neuen S-Klasse beziehungsweise dem Coupé bedienen. So dürften die V8 und V12 inklusive der AMG-Versionen gesetzt sein. Letztere kommen als Mercedes-AMG S63 und Mercedes-AMG S65 Cabrio mit 585 beziehungsweise 630 PS auf den Markt.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/mercedes-s-klasse-cabrio-infos-fotos-preise-5957345.html

Back to top