Mercedes-Benz und Jeep News

Haben Sie Fragen?

Mercedes-Benz E Klasse Kombi und AMG 43 Limousine

ab sofort bestellbar!

Ab sofort kann das neue E-Klasse Kombi-Modell hier bestellt werden. Das Ladevolumen beträgt bis zu 1.820 Liter, und trotz deutlich sportlicherer Dachlinie stellen Kopffreiheit und Ellbogenfreiheit hinten erneut die Spitzenwerte in dieser Klasse dar. Die Auslieferung startet im Oktober 2016. Zugleich zündet Mercedes-Benz die erste Performance-Stufe für die E-Klasse Limousine: Ebenfalls ab sofort kann der Mercedes-AMG E 43 4MATIC (295 kW/ 401 PS; Kraftstoffverbrauch kombiniert 8,2 l/100 km; CO189 g/km) bestellt werden.


Mercedes-Benz E-Class Estate (BR 213), 2016Zum Marktstart stehen für das E-Klasse Kombi-Modell zwei Modelle mit Vierzylinder-Benzinmotor als E 200 (135 kW/184 PS; Kraftstoffverbrauch kombiniert

6,2 l/100 km; CO2 138 g/km) und E 250 (155 kW /211 PS; Krafstoffverbrauch kombiniert 6,2 l/100 km; CO2 138 g/km) sowie der E 220 d (143 kW/194 PS; Krafstoffverbrauch kombiniert 4,2 l/100 km; CO2 109 g/km) mit dem völlig neu entwickelten Vierzylinder-Dieselmotor zur Verfügung. Mit seinem Grundpreis liegt beispielsweise der E 220 d trotz eines deutlichen Zuwachses an Effizienz und Leistung (143 kW/195 PS zu 125 kW/170 PS) bei wesentlich geringerem Verbrauch (4,2 Liter zu 4,8 Liter pro 100 Kilometer) mit Automatikgetriebe auf einem vergleichbaren Preisniveau wie der bisherige E 220 BlueTEC.

Die Modelle im Überblick:

E 220 d

T-Modell

E 200

T-Modell

E 250
T-Modell
AMG E 43 4MATIC Lim.
Zylinder Zahl/Anordnung 4/R 4/R 4/R 6/V
Hubraum (cm3) 1.950 1.991 1.991 2.996
Nennleistung (kW/PS bei 1/min) 143/194 bei 3.800 135/184 bei 5.500 155/211 bei 5.500 295/401 bei 6.100
Nenndrehmoment (Nm bei 1/min) 400 bei 1.600-2.800 300 bei 1.200-4.000 350 bei 1.200-4.000 520 bei 2.500-5.000
Verbrauch NEFZ (l/100 km) innerorts/ausserorts/kombiniert 4,5/3,9/
4,2
7,8/5,2/
6,2
7,8/5,2/
6,2
10,9/6,7/8,2
CO2-Emission kombiniert (g/km) 109 138 138 189
Effizienzklasse A+ B B D
Beschleunigung 0-100 km/h (s) 7,7 8,1 7,2 4,6
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 235 231 243 250

Angaben für Version mit 9G-TRONIC

Intelligenter Laderaum: Gross, variabel und gut nutzbar

Mit einem Fassungsvermögen von 670 bis 1.820 Liter zählt der Laderaum des E‑Klasse T-Modells zu den grössten im Segment. Neu ist die serienmässige Cargo-Funktion der Rücksitzbank: Die Lehne kann um rund 10 Grad steiler gestellt werden, dadurch stehen 30 Liter mehr Gepäckraum zur Verfügung. Darüber hinaus lässt sich die Rücksitzlehne ebenfalls serienmässig im Verhältnis 40:20:40 teilen, was viele Möglichkeiten der individuellen Aufteilung zwischen Transportkapazität und Sitzplätzen schafft. Zum komfortablen Be- und Entladen lässt sich die serienmässige EASY-PACK Heckklappe ganz einfach per Knopfdruck elektromechanisch öffnen und schliessen.

Auf Wunsch wird die Beladung mit dem KEYLESS-GO-Paket (952 Euro) mit HANDS-FREE ACCESS noch bequemer: Durch eine Kickbewegung des Fusses unterhalb des hinteren Stossfängers kann die Heckklappe vollautomatisch geöffnet und geschlossen werden. Man braucht dazu keine freien Hände und muss Gepäckstücke nicht auf dem Boden abstellen.

Das EASY-PACK Fixkit erlaubt es, den Laderaum variabel und sicher zu nutzen. Das Laderaummanagement umfasst Schienen im Boden, Befestigungselemente, eine Teleskopstange und Gepäckhalter.

Teil des Konzepts ist auch weiterhin die Niveauregulierung über die serienmässige Luftfederung an der Hinterachse. Auf Wunsch ist mit AIR BODY CONTROL eine Luftfederung rundum erhältlich.

Hohen Alltagsnutzen bietet auch die jetzt vollelektrisch ein- und ausfahrbare Anhängevorrichtung mit ESP® Anhängerstabilisierung und Seitenwind-Assistent.

Interieur-Design: Synthese von Emotion und Intelligenz

Innen übernimmt das T-Modell das bereits mehrfach mit Preisen ausgezeichnete Design der Limousine. Die Armaturentafel prägen auf Wunsch zwei breite, hochauflösende und brillante Displays mit jeweils 12,3 Zoll Bilddiagonale sowie einem gemeinsamen Deckglas, die das Widescreen Cockpit bilden. Mit den berührungssensitiven Touch Controls im Multifunktionslenkrad (serienmässig) lassen sich das Kombiinstrument und das Multimediasystem per Finger-Wischbewegungen steuern. Eine weitere Bedienmöglichkeit ist das Touchpad mit Controller in der Mittelkonsole, das auch Handschriften erkennt.

Neu im Segment ist auch ein Wärme-Komfortpaket mit beheizten Armauflagen in der Tür und der Mittelkonsole und der schnell ansprechenden Sitzheizung Plus.

Mercedes-Benz läutet in der neuen E-Klasse eine neue Ära der Digitalisierung und Vernetzung ein. Mit dem kabellosen Ladesystem für mobile Endgeräte können Mobiltelefone ohne lästiges Steckersuchen und Verkabeln geladen und gleichzeitig mit der Aussenantenne des Fahrzeugs verbunden werden.

Der Remote Park-Pilot erlaubt es erstmals, das Fahrzeug von aussen via Smartphone-App in Garagen und Parklücken ein- und auszuparken. Der Remote Park-Pilot ist Bestandteil der Mercedes me connect Dienste und ist erhältlich in Kombination mit Park-Paket sowie KEYLESS-GO oder dem KEYLESS-GO Paket und COMAND Online.

Hoher Geräusch- und Schwingungskomfort: Einer der leisesten Kombis

Das neue E-Klasse T-Modell ist eines der leisesten Fahrzeuge seiner Klasse im Innenraum – und das, obwohl ein Kombi wegen des grossen Resonanzkörpers gegenüber Limousinen konzeptbedingt im Nachteil ist. Dabei trägt ein hoher Geräusch- und Schwingungskomfort wesentlich zum leistungsfördernden Komfort bei – besonders auf langen Strecken.

Als Sonderausstattung ist zudem das Akustik-Komfort-Paket erhältlich. Eine spezielle Akustikfolie in der Frontscheibe und den Seitenscheiben sowie zusätzliche Geräuschdämmmassnahmen sorgen im Innenraum für höchsten Geräuschkomfort. Für eine hervorragende Wärmedämmung im Innenraum bestehen die Frontscheibe, die Seitenscheiben und die Heckscheibe ausserdem aus Verbundsicherheitsglas mit einer weiteren, Infrarot-absorbierenden Folie.

Mercedes-Benz Intelligent Drive: Alle Innovationen der E-Klasse an Bord

Die neue E-Klasse setzt als intelligenteste Business-Limousine neue Massstäbe bei Sicherheit, Komfort und Fahrerentlastung. Alle Innovationen sind auch für das T-Modell erhältlich. Serienmässig an Bord ist der Aktive Brems-Assistent. Er kann den Fahrer vor drohenden Kollisionen warnen, ihn bei Notbremsungen optimal unterstützen und im Notfall auch autonom bremsen. Ausser langsamer fahrenden, anhaltenden oder stehenden Fahrzeugen erkennt er zum Beispiel auch querende Fussgänger, die sich im Gefahrenbereich vor dem Fahrzeug befinden.

Zu den weiteren Highlights zählt beispielsweise das Fahrassistenz-Paket mit Drive Pilot: Mit diesem System geht Mercedes-Benz den nächsten Schritt auf dem Weg zum autonomen Fahren. Es kann als Abstands-Pilot DISTRONIC auf allen Strassentypen nicht nur automatisch den korrekten Abstand zu vorausfahrenden Fahrzeugen halten, sondern ihnen auch erstmals im Geschwindigkeitsbereich bis 210 km/h folgen.

Das Fahrassistenz-Paket Plus verfügt darüber hinaus über die Funktion PRE-SAFE® Impuls Seite. Bei einem Seitenaufprall steht im Vergleich zum Frontalaufprall nur eine begrenzte Knautschzone zur Verfügung. PRE-SAFE® Impuls Seite bewegt darum den betroffenen Fahrer oder Beifahrer bereits vor dem Crash so weit wie möglich weg von der akuten Gefahrenzone. Sobald das System eine unmittelbar bevorstehende Seitenkollision erkennt, werden dazu in Sekundenbruchteilen Luftkammern in den Seitenwangen der Rückenlehne der Vordersitze aufgeblasen.

Erste Performance-Stufe für die E-Klasse Limousine: AMG E 43 4MATIC

Mercedes-AMG E 43 4MATIC; Exterieur: obsidianschwarz; Interieur: Leder schwarz; Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100 km): 8,3, CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 189

Mercedes-AMG E 43 4MATIC; Exterieur: obsidianschwarz; Interieur: Leder schwarz; Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100 km): 8,3, CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 189

Der Mercedes-AMG E 43 4MATIC stellt mit dem 3,0-Liter-V6-Biturbomotor die Spitzenmotorisierung der Business-Limousine dar. Bestellt werden kann er ab sofort, die Auslieferung beginnt im September 2016.

Das aufgeladene Sechszylinder-Aggregat leistet mit zwei neuen Turboladern und entsprechenden Softwareapplikationen 295 kW (401 PS). Der serienmässige Allradantrieb AMG Performance 4MATIC vereint auch im E 43 optimale Traktion mit hoher Agilität, weil die Momentenverteilung mit 31:69 Prozent von Vorder- zu Hinterachse heckbetont ausgelegt ist. Das Automatikgetriebe 9G-TRONIC mit verkürzten Schaltzeiten, das neu abgestimmte Sportfahrwerk auf Basis der Luftfederung AIR BODY CONTROL und die direkter übersetzte Lenkung sorgen ebenfalls für die AMG-typische Driving Performance.

Den sportlichen Charakter des E 43 4MATIC betonen die Wunschausstattungen: Zu den möglichen Modifikationen im Exterieur zählt das Night-Paket. Es umfasst AMG Frontschürze mit Frontsplitter in Schwarz hochglänzend; Aufsätze auf den Lamellen der äusseren Lufteinlässe in Schwarz hochglänzend; AMG Heckschürze mit Zierelement in Schwarz hochglänzend; schwarz verchromte Doppelendrohrblenden sowie wärmedämmend dunkel getöntes Glas ab der
B-Säule. Das AMG Carbon-Paket Exterieur II beinhaltet Aussenspiegelgehäuse und AMG Abrisskante in Carbon. 20″ Räder im Bicolor-Design erhältlich.

Vielfältig sind ebenso die Individualisierungsmöglichkeiten im Innenraum. Sie reichen von AMG Mittelkonsole Carbon (1.130,50 Euro) über AMG Zierelemente Carbon (3.510,50 Euro) und Nappa-Lederpolsterung (2.618 Euro) bis zu AMG Performance Lenkrad in Leder Nappa schwarz/Mikrofaser DINAMICA (654,50 Euro). Auf Wunsch sind auch das Oberteil der Instrumententafel und die Bordkante in Leder Nappa bezogen

Back to top