Mercedes-Benz und Jeep News

Mercedes-Benz Cars auf der IAA 2015

Traumwagen und DigitalLife
Stuttgart/Frankfurt.  Die Weltpremieren Mercedes-Benz C-Klasse Coupé und Mercedes-Benz S-Klasse Cabriolet sind die Highlights der „Mercedes Dream Car Collection“ auf der IAA. Prägendes Element des Messeauftritts von Mercedes-Benz, traditionell in der Festhalle direkt am Haupteingang des Messegeländes beheimatet, ist der so genannte „Silver Flow“ – eine dynamisch geformte Großskulptur aus silbernen Lamellen. Tägliche Live-Sendungen zeigen unter www.mercedes-benz.comdie Highlights auf dem Mercedes-Benz Stand. Ebenso werden die „Mercedes-Benz Media Night“ am Montag, 14. September, ab 19:30 Uhr sowie die Pressekonferenz am Dienstag, 15. September, ab 9:30 Uhr per Livestream im Internet übertragen (www.mercedes-benz.com/livestream). Alle Informationen, Bilder und Live Acts rund um die IAA stellt Mercedes-Benz den Medienvertretern über die ständig aktualisierte Website www.mercedes-benz.com/iaa-media zur Verfügung. Die „Mercedes-Benz IAA App 2015“ hilft Besuchern bei der Orientierung und bietet exklusives Material zum Download.

 

Die freitragende Stahlkonstruktion der Frankfurter Festhalle bildet den Horizont für die faszinierende Markenarchitektur von Mercedes-Benz auf der IAA: Scheinbar schwerelos schwebt der technisch-skulpturale Silver Flow durch die über 100 Jahre alte Halle. Bereits beim Betreten der Festhalle erleben die Besucher die Vielfältigkeit der dort inszenierten Markenwelten von Mercedes-Benz. Eine Rolltreppe im offenen Zentralraum nimmt die Besucher von der Live-Bühne aus auf eine Höhe von 13 Metern mit.
Die Themenräume entlang des Rundgangs sind architektonisch abwechslungsreich: vom Charakter einer Boxengasse bei Mercedes-AMG über die wohnliche Atmosphäre bei Mercedes me bis zur luxuriösen Größe unter der Kuppel bei Mercedes-Maybach. Die Brüstungen zum Zentralraum bieten wie in einem Stadion zahlreiche Sitz- und Stehplätze zum Verweilen mit faszinierenden Perspektiven auf die Bühnenshow „Mercedes live“.
Begleitet wird der gesamte Rundgang vom skulpturalen Silver Flow. Die Bespielung mit Licht schafft dynamisch wechselnde Atmosphären im Raum. Der Silver Flow besteht aus über 400 einzelnen Lamellen, die aneinander gereiht eine Länge von über zwei Kilometern ergeben. Das neue Messekonzept von Mercedes-Benz mit dem Silver Flow hat auf der Mondial de l’Automobile in Paris 2014 seine Premiere gefeiert. Durch die Flexibilität der Lamellenstruktur lässt sich der Markenauftritt mit hohem Wiedererkennungseffekt auf die einzelnen Messen anpassen.
An der Planung und dem Aufbau der Mercedes-Benz Ausstellungsflächen auf über 9.000 Quadratmetern haben rund 150 Mitarbeiter über zwei Monate gearbeitet. In der Festhalle wurden unter anderem 850 Tonnen Stahl verbaut, über 230 Kilometer Kabel verlegt und rund 4.500 Leuchten installiert.
Auf dem Ausstellungsrundgang erleben die Besucher Fahrzeuge und Dienstleistungen hautnah. Die Mitarbeiter von Mercedes-Benz suchen das Gespräch und sind offen für einen Dialog. Nicht nur in einem großen Ausstellungsbereich zum Thema Mercedes me stehen die Besucher im Mittelpunkt. Von hier aus können sie auch interaktiv Teil der medialen Bespielung werden.
Der Live-Gedanke prägt auch die Bühneninszenierung. Eine von Sport- und Showübertragungen bekannte Kameratechnik bringt unerwartet dynamische Bilder auf die Medienfläche. Gepaart mit den Fahrzeugbewegungen, Live-Akteuren sowie kinetischen Elementen entsteht eine neuartige Echtzeit-Inszenierung.
smart: Fun in the City
Der Schwerpunkt des Messeauftritts von smart im Forum vor der Festhalle liegt auf dem neuen smart fortwo cabrio. Eine wichtige Rolle hat auch das Individualisierungsprogramm smart BRABUS tailor made. Der architektonische Rahmen für den Markenauftritt nimmt als raumbildende Metapher die smart typische tridion-Zelle auf. Die einrahmende Architektur gliedert den Messestand zudem in unterschiedliche Themengebiete – Individuality, Mobility, Technologie und Design. Die Markenwerte Innovation, Funktionalität und Joy of life stehen hierbei im Vordergrund. Entdeckerpotential besteht in allen Bereichen. Design-Spycases und interaktive Exponate laden ein, die Marke smart und ihr Mobilitätskonzept näher kennenzulernen.
Fun in the City haben die IAA-Besucher auf dem Außengelände, dort können sie bei einem smart City Trial die Wendigkeit und Agilität der neuen smart testen. In der smart Lounge Area kann das Laderaumkonzept des smart forfour spielerisch erfahren werden, während der smart forgigs als Kooperation zwischen JBL und smart für den Sound der City sorgt.
Mehrere Weltpremieren unter den Modellneuheiten
Insgesamt zeigt Mercedes-Benz Cars in Frankfurt circa 100 Fahrzeuge, darunter mehrere Weltpremieren:
  • Mercedes-Benz erweitert seine erfolgreiche C-Klasse Familie um das faszinierende C-Klasse Coupé. Athletisch und sportlich mit jeder Faser, setzt das klare und dennoch sinnliche Design des neuen Coupés progressive Akzente im Straßenbild. Ein sportlich ausgelegtes Fahrwerk, auf Wunsch mit Luftfederung, bildet die Basis für beispielhaften Federungs- und Abrollkomfort, leichtfüßige agile Fahreigenschaften und überzeugenden Fahrspaß. In der Summe ist das neue C-Klasse Coupé dank hoher Wertanmutung und großzügigem Innenraum erwachsen geworden und strahlt dennoch jugendlich-dynamischen Charme aus. Ebenfalls Weltpremiere hat das Mercedes-AMG C 63 Coupé.
  • Das neue S-Klasse Cabriolet ist die sechste Variante der aktuellen S-Klasse Familie und gleichzeitig der erste offene Luxus-Viersitzer von Mercedes-Benz seit 1971. Es bietet ein unverwechselbares, sinnliches und exklusives Design, die Spitzentechnik der S-Klasse und ein umfassendes Wärme- und Windschutzkonzept einschließlich einer intelligenten Klimasteuerung für Cabriolets. Als Traumwagen der Superlative debütiert gleichzeitig dasMercedes-AMG S 63 4MATIC Cabriolet.
  • Mit dem neuen smart fortwo cabrio startet eine ganz besonders kultige Variante der neuen Baureihe. Das Frischluftvergnügen lässt sich an Wetter, Lust und Laune anpassen: Auf Knopfdruck verwandelt sich das smart fortwo cabrio vom geschlossenen Zweisitzer zu einem Auto mit großem Faltschiebedach bis hin zum Cabriolet mit komplett geöffnetem Verdeck. Diese Flexibilität, ermöglicht durch das „tritop“ Faltverdeck und die herausnehmbaren Dachholme, ist eine Besonderheit nicht nur in diesem Segment. Zugleich ist das neue smart cabrio das einzig „echte“ Cabrio in seiner Fahrzeugklasse.
Eine weitere wichtige Messepremiere ist der neue Mercedes-Benz GLC. Der Nachfolger des GLK zeigt sich erstmals dem großen Publikum. Als GLC 350 e steht das Mittelklasse-SUV nicht nur für die umfassende SUV-Offensive von Mercedes-Benz, sondern auch für den zügigen Ausbau des Angebots an Plug-In Hybridfahrzeugen.
AMG Line: Sportliches Design für die V-Klasse
Neue Ausstattungsumfänge für die Mercedes-Benz V-Klasse setzen zusätzliche individuelle Akzente und machen die Großraumlimousine damit für weitere Zielgruppen attraktiv. Ab Ende 2015 ist sie mit der Ausstattung AMG Line bestellbar. Die markanten Designelemente der Performance- und Sportwagenmarke Mercedes-AMG umfassen neu gestaltete Front- und Heckschürzen, profilierte Seitenschwellerverkleidungen und AMG 19-Zoll-Leichtmetallräder sowie eine zusätzliche Abrisskante. Das AMG Styling betont das einzigartige, progressive Design der V-Klasse noch stärker und signalisiert auf den ersten Blick Sportlichkeit und Dynamik. Gleichzeitig lässt sich mit weiteren neuen Ausstattungsumfängen das hohe Komfortniveau der V-Klasse noch weiter steigern. Zu den Optionen gehören das Panorama-Dach, die große Mittelkonsole mit integriertem Kühlfach und LED-beleuchteten Thermo-Cupholdern, zwei iPad® Halterungen im Fond und die Klimatisierung für die Fondsitze.
Mercedes-Benz IAA App 2015: Intelligente Mischung aus News und Service
Mobilen Mehrwert mit multimedialen Inhalten zu Fahrzeugen und Show Cars bietet die eigens entwickelte „Mercedes-Benz IAA App 2015“. Über eine Suchfunktion sind alle auf der Messe ausgestellten Mercedes-Benz Fahrzeuge leichter zu finden. Interaktive Hallenpläne helfen ebenso bei der Orientierung. Mit exklusivem Download-Material stellt die App zusätzlichen Mehrwert bereit: Die spektakulären Bilder und Einblicke in Design und Technik der Premieren-Fahrzeuge kann sich der Nutzer direkt auf den eigenen Screen laden.
Schon vor dem Messebeginn ist die App in einer Vorab-Version für iOS und Android in den jeweiligen Stores verfügbar. Die letzten Informationen werden zum Start der IAA freigeschaltet. Messe-Besucher haben die Möglichkeit, die App direkt in der Festhalle kostenfrei auf ihre Mobiltelefone zu laden.
Neu bei „Mercedes me“: Interaktiver Reiseführer „Mein Guide“
„Mein Guide“, der interaktive Reiseführer von „Mercedes me“, ist während der IAA an vielen Punkten Frankfurts erlebbar: Zehn angesagte Locations, darunter Bars wie „Maxie Eisen“ und „The Parlour“ oder das Hotel „Jumeirah“, werden den Nutzern von „Mercedes me“ empfohlen und mit Konzerten oder kulinarischen Abenden zu besonderen Lifestyle-Events während der Messezeit. Tipps und Routen stehen als Download für die Nutzung im Fahrzeug zur Verfügung. Jeder kann online stöbern, Interessantes über die sozialen Netzwerke mit Freunden teilen oder selbst Bilder und Beiträge beisteuern. „Mein Guide“ wird damit zum innovativen Rahmenprogramm der IAA.
Mit der Initiative „DigitalLife@Daimler“ gestaltet Daimler die digitale Zukunft. Die Verschmelzung der virtuellen mit der realen Welt ist auf dem Messestand in vielen Bereichen erlebbar – beispielsweise durch Online-Services wie „Mein Guide“ und die Mobilitäts-Plattform „moovel“. Wer mehr über „DigitalLife@Daimler“ erfahren möchte, kann sich am Messestand zudem an Mitarbeiter des Personalmarketings wenden.

Back to top