Mercedes-Benz und Jeep News

Der neue Mercedes-AMG GT Roadster und Mercedes-AMG GT C Roadster.

Mehr ist mehr.

Ab sofort gibt es noch mehr frischen Wind in der AMG-GT Familie.

Ein noch intensiveres Erlebnis.

Kurz nach der Weltpremiere des AMG GT R präsentiert die Sportwagen- und Performance-Marke aus Affalterbach zwei faszinierende Roadster-Varianten des zweisitzigen Sportwagens.


Neben dem AMG GT Roadster bereichert der AMG GT C Roadster das Portfolio um eine komplett neue Modellvariante. Sie machen die AMG-typische Driving Performance noch intensiver erlebbar. „Durch unsere beiden Roadster-Modelle bauen wir die AMG-GT-Familie mit zwei faszinierenden Varianten strategisch weiter aus. Zudem führen wir mit dem AMG GT C Roadster eine neue Modellvariante ein, bei der wir sehr viele performance-relevante Komponenten von unserem Top-Sportler AMG GT R übertragen haben. Das Ergebnis: ein hochdynamisches Fahrerlebnis in einem sehr exklusiven Umfeld, gepaart mit purem Roadster-Feeling“, so Tobias Moers, Vorsitzender der GF der MB-AMG GmbH.

 

Mehr ist mehr.

Der AMG GT C Roadster bietet nicht nur mehr Leistung und Drehmoment, sondern überzeugt dank zahlreicher technischer Highlights aus dem Mercedes-AMG GT R mit einer nochmals gesteigerten Fahrdynamik. Beiden Roadstern gemein, ist die schnelle Verwandlung vom Coupè zum Open-Air-Feeling.

Das Stoffdach öffnet und schliesst in ca. elf Sekunden, was bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h möglich ist. Drei Verdeckfarben stehen passend zu den elf Exterieur- und zehn Interieurfarbtönen zur Wahl.

 

Neue Stufe: Spitzenleistung

Im AMG GT C Roadster führt Mercedes-AMG eine weitere Leistungsstufe des 4,0‑Liter-V8-Biturbomotors ein und betont damit den exklusiven Charakter des neuen Modells. Die Spitzenleistung liegt mit 410 kW (557 PS) 35 kW (47 PS) über dem AMG GT und 20 kW (28 PS) unter dem Mercedes-AMG GT R. Das maximale Drehmoment von 680 Newtonmetern steht von 1900 bis 5750/min zur Verfügung. Der Spurt aus dem Stand auf Tempo 100 km/h ist in 3,7 Sekunden erledigt, und der dynamische Vortrieb endet erst bei der Höchstgeschwindigkeit von 316 km/h.

Hochwertig und exklusiv
Das Interieur-Design setzt die besondere Formsprache des Exterieurs fort. Die Breitenbetonung der Instrumententafel wirkt wie ein kraftvoller Flügel. Die dynamisch ansteigende Mittelkonsole und die tiefe Sitzposition integrieren den Fahrer perfekt ins Cockpit. Die optional erhältlichen AMG Performance Sitze bieten mit den stärker konstruierten Seitenwangen von Sitzfläche und Sitzlehne noch mehr Seitenhalt. Erstmals ist die neue, helle Interieur-Ausstattung mit Leder Exklusiv Nappa Style Macciatobeige erhältlich, die dem offenen Sportwagen noch mehr Individualität und Exklusivität verleiht. Erstmals ist der AMG Performance Sitz ausserdem optional mit der Kopfraumheizung AIRSCARF erhältlich, die den Open-Air-Spass auch bei niedrigen Temperaturen zum  Vergnügen macht.

Back to top